Twitter
Tüv Zertifikat

Funktion Solarkraftwerk

Funktionsweise Solarkraftwerk

• Das Solarkraftwerk besteht aus den Hauptkomponenten PV-Solarstromanlage und Sonnenbatterie.
• Die PV-Solarstromanlage dient der Stromerzeugung. Der von den PV-Solarmodulen erzeugte (Gleich-)Strom wird vom Wechselrichter (sog. Inverter, also Gleichstrom-Wechselstrom-Wandler) in verbrauchskonformen Wechselstrom umgewandelt. PV-Solarstromanlagen lassen sich in vielen Varianten und in praktisch jeder Größe errichten.
• PV-Solarstromanlagen aus hochwertigen Komponenten sind weitgehend wartungsfrei und haben eine Lebensdauer von mehr als 30 Jahren.
• Der erzeugte Solarstrom wird vom PV-Ertragszähler erfasst.
• Mithilfe der „Sonnenbatterie“ werden zunächst alle elektrischen Geräte (Verbraucher) im Haushalt mit selbst erzeugtem Solarstrom versorgt (Eigenverbrauch). Überschüssiger Strom wird für die spätere Verwendung in der Sonnenbatterie gespeichert. Sind die Batteriezellen voll aufgeladen und steht noch immer Sonnenstrom zur Verfügung, schaltet die „Sonnenbatterie“ mittels Funksteckdosen weitere Stromverbraucher ein, wie z.B. Geschirrspülmaschine oder Wäschetrockner. Nur wenn dann immer noch überschüssiger Sonnenstrom vorhanden ist, was insbesondere bei größeren Photovoltaik-Anlagen der Fall sein kann, wird Sonnenstrom entsprechend der Einspeisevergütung in das öffentliche Netz eingespeist.
• Die „Sonnenbatterie“ ist ein ausgereiftes Speicher- und Managementsystem für Energie. In den Lithium-Eisenphosphatbatterien wird überschüssiger Sonnenstrom für die bedarfsorientierte Verwendung gespeichert. Die hochwertigen Batteriezellen haben eine Lebensdauer von mehr als 5.000 Zyklen und halten somit über 20 Jahre. Sie sind zudem sehr sicher, da sie keine giftigen Dämpfe entwickeln und eine Überhitzung nicht möglich ist.
• Durch eine automatisierte Schaltung von Elektrogeräten sowie komfortable Fernsteuerung und überwachung via Smartphone oder PC wird der selbst erzeugte Solarstrom Tag und Nacht den Verbrauchern zur Verfügung gestellt. Dadurch wird der Eigenverbrauch im Haus maximiert und der Strombezug vom Energieversorger entscheidend gesenkt und eine Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen erreicht.
• Im Fall eines Stromausfalls wird das Haus durch die unterbrechungsfreie Notstromversorgung der Sonnenbatterie weiterhin mit Strom versorgt.
• Der Einspeise- und Bezugszähler erfasst den Stromfluss von Haus in das öffentlichen Netz und zurück.